beta

Tom Palluch was here

8.00

teilen

Als Déjà-vu [deʒaˈvy] (frz. „schon gesehen“) bezeichnet man ein psychologisches Phänomen (psychopathologische Bezeichnung: qualitative Gedächtnisstörung), das sich in dem Gefühl äußert, eine neue Situation schon einmal erlebt, gesehen, aber nicht geträumt zu haben. Ein Déjà-vu tritt beim gesunden Menschen vereinzelt spontan, im Zustand der Erschöpfung oder bei Vergiftungen gehäuft auf.

Tom Palluch, „Tom Palluch was here“, DIN A5, 52 Pages , Edition 100, Present Books 2017

  • Tom Palluch was here 3 Stück verfügbar